Suche

Details

09.11.11

ikn2020-Veranstaltung

"Android, iPad & Co.: Möglichkeiten und Risiken beim Einsatz in Unternehmen"

Mittwoch, 09.11.2011, um 15.00 Uhr

in der Industrie- und Handelskammer Braunschweig, Brabandtstraße 11

Neuartige mobile Endgeräte können durch Touchscreens intuitiv bedient werden, sind leicht und flach. Ideale Begleiter für den mobilen Menschen von heute also. Im privaten Gebrauch haben sie sich sehr schnell durchgesetzt. Was aber, wenn dynamische neue Mitarbeiter diese Geräte für ihre Anwendungen im Firmennetz nutzen wollen oder wenn der Einsatz für alle Vertriebsmitarbeiter Effizienzsteigerung und mehr Spaß an der Arbeit verspricht?

Welche neuen Möglichkeiten eröffnen sich für Firmen durch solche Geräte und die auf ihnen genutzten Betriebssysteme? Welche zukünftigen Entwicklungen planen die Treiber hinter Android & Co.? Welche rechtlichen Fragen und Sicherheitsrisiken können sich dadurch für Unternehmen ergeben und welche Gegenmaßnahmen stehen zur Verfügung?

Die Landesinitiative ikn2020 – „Das digitale Niedersachsen“ und das Beratungszentrum Elektronischer Geschäftsverkehr in Niedersachsen (begin) Braunschweig nehmen sich des Themas im Rahmen einer Vortragsveranstaltung in der Industrie- und Handelskammer Braunschweig an.

Programm:

15.00    Begrüßung

Michael Faber, begin Braunschweig, IHK Braunschweig

15.10    Grußwort Ulrich Petersen, Abteilungsleiter nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

15.30    Neue mobile Plattformen – Perspektiven für Unternehmen

Volker Weber, Korrespondent c´t Magazin/Heise, Mobility Solution Consultant

  • iPhone und Android sind etabliert, wer wird die Nummer 3?
  • Welche weiteren Anwendungsszenarien erschließen sich für Unternehmen?
  • Was planen die Netzbetreiber?

16.30    Rechtliche Fallstricke beim Einsatz mobiler Clients in Unternehmen

Dr. Thomas Lapp, Vors. Nationale Initiative für Informations- und Internetsicherheit e.V., FfM

  • Umsetzung der Datenschutzbestimmungen
  • Datensicherheit?
  • Privatnutzung zulassen?

17.30    Fragen/Diskussion, Resümee

(Moderation: Prof. Dr. Diederich Wermser, ikn2020 Clustermanager, Vorstandsvorsitzender TELIAISON e.V.)

18.00    Get- together mit Imbiss

Referenten:

Volker Weber ist Korrespondent des Heise Zeitschriften Verlags und arbeitet als Autor, Consultant und Systemarchitekt. Der Darmstädter Wirtschaftsingenieur beschäftigt sich vor allem mit Mobility und Enterprise Collaboration.

Dr. Thomas Lapp ist Vorsitzender der Nationalen Initiative für Informations- und Internetsicherheit e.V. Der Rechtsanwalt arbeitet in der IT-Kanzlei dr-lapp.de GbR in Frankfurt am Main ausschließlich im Bereich des IT-Rechts, einschließlich IT-Sicherheitsrecht und Datenschutzrecht.

Veranstaltungsort:

Industrie- und Handelskammer Braunschweig, Brabandtstraße 11, 38100 Braunschweig

Veranstalter

Die Landesinitiative ikn2020 - "Das digitale Niedersachsen" und das Beratungszentrum Elektronischer Geschäftsverkehr in Niedersachsen (begin) Braunschweig nehmen sich des Themas im Rahmen einer Vortragsveranstaltung in der Industrie- und Handelskammer Braunschweig an.

Die Initiative ikn2020 hat sich zum Ziel gesetzt, die IuK-Branche im Land Niedersachsen zu stärken und besser zu vernetzen (www.ikn2020.de). TELIAISON (www.teliaison.de) als ikn2020 Clustermanager für die Region Braunschweig hat dabei das Leitthema Next Generation Networks übernommen.

 

Anmeldung:

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis zum 03.11.2011 per E-Mail an
region-braunschweig@ikn2020.de